Kategorien &
Plattformen

Hörschädigung

Hörschädigung
Hörschädigung

Seelsorge für Menschen mit Hörschädigung

gemeinsame Mailadresse: hoergeschaedigtenseelsorge@bistumlimburg.de

Pfarrer Christian Enke
Diözesan-Gehörlosenseelsorger
Zeppelinallee 10160487Frankfurt-Bockenheim
Tel.:0178/3422342 (Smartphone)
 069/795395918
Fax.:069/795395931
Regina Weleda
SOZIALARBEIT UND PASTORALE ARBEIT Gehörlosenseelsorge im Südteil des Bistums
Zeppelinallee 10160487Frankfurt-Bockenheim
Tel.:0177/2150730 (Smartphone)
 069/795395918
Fax.:069/795395931
Eva Tappeiner
SOZIALARBEIT Gehörlosenseelsorge im Nordteil des Bistums
Schiede 7365549Limburg
Tel.:0177/7522900 (Smartphone)
Fax.:06431/200551
Laura Henke
Praktikantin im Anerkennungsjahr (Soziale Arbeit)
Schiede 7365549Limburg
Tel.:069/900160333
 01515/3927362 (SMS/Whatsapp)
Fax.:06431/2005-51
Anne Schmitt
KATECHESE der Gehörlosenseelsorge
Fax.:06434/7351
Erich Messer
Diözesan-Obmann der Gehörlosenseelsorge
Tel.:0172/5808188 (Smartphone)
Thomas Gold
Stellvertretender Diözesanobmann der Gehörlosenseelsorge

Begrüßung

Was wir machen?

  • Wir begleiten und beraten Menschen mit Hörschädigung und deren Angehörige bei religiösen und persönlichen Fragen und Problemen.
  • Wir feiern Gottesdienste mit Gehörlosen in Gebärdensprache (auch Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen; Schulgottesdienste, Gottesdienste im Gehörlosen-Altenheim, ökumenische Gottesdienste) und gemeinsame Gottesdienste mit Gehörlosen und Hörenden in Gebärdensprache und Lautsprache.
  • Wir dolmetschen spezielle Gottesdienste oder vermitteln Dolmetscher, wenn Gehörlose oder gehörlose Angehörige teilnehmen (z.B. Taufe, Erstkommunion, Hochzeit, Beerdigung).
  • Wir unterstützen Kirchengemeinden bei der Sakramentenvorbereitung von Gehörlosen und Schwerhörigen (Erstkommunion, Firmung, Trauung).
  • Wir bieten an: Religionsunterricht, Begegnungstage, Wallfahrten und Freizeiten für verschiedene Zielgruppen, Gebärdenchortage, religiöse Kindertage.
  •  Wir bieten Vorträge und Kurse für Menschen mit Hörschädigung an.
  •  Wir vermitteln Kontakte zu verschiedenen Netzwerken, wie z.B. Integrationsfachdienst, Sozialrathaus, Caritas, Behindertenbeauftragte etc.
  • Wir arbeiten eng mit den Gehörlosenvereinen Limburg, Wiesbaden, Wetzlar, Herborn zusammen und mit den evangelischen Gehörlosengemeinden dort.

DAS DEUTSCHE FINGERALPHABET